Fledermäuse im Thurgau

Film zum Beitrag

von Franziska Burri

Ende Juni ist die Zeit gekommen wo die Fledermaus-Weibchen ihr einziges Junges pro Jahr bekommen (sehr selten Zwillinge) und in der sogenannten Wochenstube gemeinsam mit den anderen Weibchen aufziehen.

Während die Weibchen nachts Insekten jagen, bleiben die Jungen in der Wochenstube zurück und warten bis ihre Mütter zum Säugen zurückkehren. 

Der Energiebedarf für die Fledermaus-Mutter ist in der Zeit sehr hoch und sie muss einen guten Erfolg beim Jagen haben.

Je nach Art werden Mücken, Fliegen, Spinnen, Käfer, Tag-und Nachtfalter etc. gejagt.

Stimmen die Lebensbedingungen für die Fledermäuse, können diese recht alt werden, je nach Art über 30 Jahre. 

Jedoch mit den momentanen Umwelteinflüssen beträgt die Lebenserwartung der Fledermäuse nur noch 2-5 Jahre.

Alle Fledermäuse in der Schweiz sind gesetzlich geschützt!

Um den Lebensraum der Fledermäuse zu schützen sind folgende Punkte wesentlich:

  • Biodiversität umsetzen 
  • Pestizide/ Insektizide vermeiden
  • Fledermaus-Quartiere schützen (z.B. Bäume mit Höhlen erhalten) 
  • Lebensräume erhalten
  • die Nacht dunkel lassen (oder sinnvoll beleuchten) 

Nach ca. 4-8 Wochen Säugezeit sind die Jungen flugfähig. Um die Flügelmuskulatur zu stärken üben die Jungen tagtäglich mit Flügelschlagbewegungen bis sie dann mutig den ersten Flug versuchen. 

Im Juli/ August kann es passieren, dass Jungtiere aus der Wochenstube fallen und auf dem Boden aufgefunden werden. 

Finden Sie eine verletzte Fledermaus oder ein abgestürztes Jungtier, können Sie sich bei der Notfallnummer  077/ 406 50 84 melden. 

Bitte beachten Sie, dass Fledermäuse Wildtiere sind und grundsätzlich nicht angefasst werden sollten. Falls doch notwendig, nur mit festen Handschuhen.

Weitere Informationen über den Fledermausschutz finden Sie auf:

www.stiftungfledermausschutz.ch 

www.fledermausschutz-tg.ch 

 

Franziska Burri

8355 Aadorf / TG

Lokale Fledermausschützerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.