Blindschleiche

Blindschleiche (Anguis fragilis/Anguidae)  Marek_bydg - CC BY-SA 3.0

Blindschleiche (Anguis fragilis) Marek_bydg – CC BY-SA 3.0

Die Blindschleiche (anguis fragilis) ist in der ganzen Schweiz verbreitet. Sie gehört zu den häufigsten Reptilien der Schweiz.

In naturnah gestalteten Hausgärten ist sie immer wieder zu beobachten. Hier gehören neben den Menschen die Hauskatzen zu den bedeutendsten Feinden.

Im April verlassen die letzten Exemplare ihre Winterruheplätze.

Die Paarung findet bis im Juni statt. Blindschleichen sind lebendgebärend. Sie bringen nach rund drei Monaten 6 bis 12 Junge zur Welt.

Beitrag von Gaudenz Buser – mehr Infos unter: www.karch.ch

 

2 Kommentare

  1. Andreas Bieri

    Die Blindschleiche gehört zu den häufigsten Reptilien in der Schweiz! Das wusste ich nicht und ich hätte es auch nie gedacht. Solche Infos sind einfach Gold wert. Mein Schwiegervater hatte immer einen gärenden Heu-/Asthaufen in dem es jeden Frühling von Blindschleichen wimmelte. Leider hatte er aber auch Katzen ………

  2. Marie-Therese Minder

    Letzten Sommer fuhr ich mit dem Auto durch Oberwil. Es war ein sehr heisser Tag. Ein Stück vorn sah ich etwas Gekringeltes auf dem heissen Asphalt liegen und da ich sowieso absolut auf mögliche Tiere achte, war meine Aufmerksamkeit auf dieses “wellenförmige Dunkle” erhöht!
    – – – Herangefahren, angehalten, ausgestiegen!
    Da lag total wehrlos eine ausgewachsene Blindschleiche am Boden. Sie bewegte sich kaum mehr und kam so auch keinen Zentimeter vom Fleck. Also holte ich schnell einen Hundekotbeutel aus dem Kofferraum, hob das Tier auf und entliess es in die Wiese nebenan. Mei war die schnell weg 🙂 und ich glücklich, diese eine Blindschleiche gerettet zu haben! Zur richtigen Zeit am richtigen Ort!
    Nebenan kam ein Bauer aus der Haustüre und schaute ganz dumm – was ich denn da wohl gemacht hätte??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.