Fledermausexkursion 22.06.2018

Fledermausexkursion

Am Freitagabend, 22. Juni, hatten sich noch vor der Abenddämmerung 10 interessierte Personen auf dem Parkplatz bei der FAT Tänikon eingefunden. Der lokale Fledermausschützer (LFS) Thomas Haller begann die Exkursion mit einer Einführung zur Biologie der Fledermäuse und wies gleich hier neben dem Parkplatz auf ein ehemaliges Zwergfledermausquartier hin.

Bei der Kirche in Tänikon erklärte er, dass Sanierungen von Gebäuden oft auf Kosten der Fledermäuse gehen: war der Kirchturm früher noch zu Hause von Mausohren, finden sie dort heute aufgrund der Sanierung keinen Unterschlupf mehr. Es besteht aber noch Hoffnung: im unsanierten Teil der Kirche wurde Kot von Mausohren gefunden.

Weiter gings im Sonnenuntergang der Lützelmurg entlang. Während dem Betrachten der mitgebrachten Fotos einiger Fledermausarten flog plötzlich die erste echte Fledermaus vorbei. Mit Spezialgeräten wurden die Ulltraschallrufe in für Menschen hörbare Frequenzen umgewandelt. Jetzt hörte man jede Fledermaus! Der Spezialist erkannte anhand ihres Rufes, dass es Zwergfledermäuse sein müssen. Weiter im Wäldchen drin waren es sogar mehrere Exemplare. Am Himmel in der Dämmerung war ihr zackiger Flug sehr gut sichtbar. Was für ein Spektakel!

Auf dem weiteren Weg wurde dann noch das Problem der Strassenlaternen angesprochen. Zwar fliegen einige Fledermausarten gerne um die Lampen, da sie dort die vom Licht angelockten Insekten jagen können. Arten, welche die Insekten vom Boden abpflücken, wie z.B. die Mausohren, meiden die Laternen jedoch lieber. Zu hoch wäre die Gefahr, im Flug knapp über dem Boden Opfer von einer Katze zu werden.

Beim letzten Halt, beim Tänikoner Weiher, liessen sich gut die dicht über der Wasseroberfläche fliegenden Wasserfledermäuse beobachten. Sie jagen Wasserinsekten oder auch Insekten, die ins Wasser gefallen sind.

Danach wurde es langsam zu dunkel für das menschliche Auge. Die Truppe machte sich auf den Nachhauseweg und überliess die dunkle Nacht den geheimnisvollen Fledermäusen.

Bericht von Katja Polachowski

Link: Alle Fotos der Fledermausexkursion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.